Forum: New Pay Integral – Entlohnung neu gedacht (in Präsenz am 2. Dezember 2021)

Einfluss von Entlohnung auf Purpose, Arbeitgeberattraktivität und Innovationskraft verstehen und gestalten lernen

Immer mehr Menschen fordern neue Lösungen hinsichtlich Arbeitszeit, Vergütung, Teilhabe und Transparenz von ihrem Arbeitgeber. In vielen Unternehmen sind das allerdings noch Tabuthemen oder die Herangehensweise an den Themenkomplex ist unklar. 

Mit der Pandemie hat sich gezeigt, dass ein deutliches Mehr an Flexibilität in Bezug auf Arbeitsplatz und Arbeitszeiten möglich ist. Für Mitarbeitende sind Sinn, Lust an Innovation und Selbstwirksamkeit und die Möglichkeit Lebens- und Arbeitszeit weniger statisch zu planen neben der Bezahlung wichtige Entscheidungsparameter für die Wahl des Arbeitsplatzes. 

So läuten New Work und der Trend zum Home Office diesbezüglich ein neues Zeitalter der Unternehmenskonzeptionen ein. Was heißt das aber konkret für das Thema Entlohnung? Neue Vergütungsansätze können Veränderungsprozesse von Unternehmen unterstützen und beschleunigen. Es gibt z. B. Unternehmen, die anfangen Mitarbeitende, die im Home Office arbeiten geringer zu vergüten, andere führen flexible Arbeitszeiten ein und schaffen Zielvereinbarungen ab und ersetzen schrittweise Hierarchien durch Selbstorganisation– was für das eine Unternehmen genau richtig ist, kann für ein anderes Unternehmen der völlig falsche Weg sein.

Für den Blick in die Zukunft brauchen wir auch ein Verständnis für Vergangenheit der Organisation; wo kommen wir her und was sind prägende Werte? Woher kommt unsere persönliche  Haltung zu Geld, Entlohnung oder Leistungsbereitschaft? Welchen Glaubenssätzen folgen wir dabei. Und vor allem: Wie und wohin wollen wir Zukunft gestalten und welche Rolle spielt dabei Entlohnung?

Für diesen Prozess gibt New Pay Integral eine ganzheitliche Hilfestellung.

Schwerpunkte 

Warum geht es beim Forum New Pay Integral?

  • Gesellschaftliche und technologische Megatrends – Was ändert sich für die Unternehmen? 
  • Wie wird bisher Vergütung im Unternehmen umgesetzt?
  • Motivation – warum funktioniert Zielvereinbarung nur begrenzt und warum hat die Möhre ausgedient?
  • Neue Trends, Vergütungs -und Arbeitszeitmodelle sowie Unternehmensbeispiele: von OKR über Einheitsgehalt bis zum selbstorganisierten Unternehmen
  • Die integrale New Pay Landkarte: Reifegradanalyse meines Unternehmens in Anlehnung an den Werteebenen nach Spiral Dynamics
  • Eine kultur- und werteorientierte Ist-Betrachtung der eigenen Organisation
  • Welche Vision gibt es für die eigene Organisation?
  • Welche Strategie und Handlungsbedarfe ergeben sich aus dem Unterschied zwischen Ist und Vision?

Ziel

In diesem Fachforum betrachten wir New Pay aus der integralen Sichtweise und die entsprechenden Ansätze können sofort auf den eigenen Unternehmenskontext übertragen werden. Unternehmensbeispiele zeigen auf, was sich in der Praxis bewährt hat und welche Fehler von Anfang an vermieden werden können.

Wir stellen eine Plattform bereit, die es Dir ermöglicht mit erfahrenen Teilnehmern aus anderen Unternehmen zu diskutieren. Du wirst dabei unterstützt deinen eigenen Standort zu bestimmen, bekommst Anregungen und Ideen zur Gestaltung in deinem Unternehmen.

Ablauf

  1. Impulsvortrag: Darum New Pay (Nadine Nobile, CO:X / New Pay)
  2. Moderierter Austausch: Wo stehen wir heute (Michael Schuh, Liebich & Partner)
  3. Impulsvortrag: Integrale Perspektive auf New Pay (Monika Luger, imu)
  4. Gemeinsame Ausgestaltung von Handlungsansätzen (moderierter Austausch)


Zielgruppe

Geschäftsführung, kaufmännischer Leitung, Personalleitung, Mitarbeitende aus dem Personalbereich und an neuen Entwicklungen im Bereich New Work Interessierte

Wann 2. Dezember 2021 von 10:00 Uhr bis ca. 16:00 Uhr 
Wo imu augsburg GmbH & Co. KG, Siebenbrunner Str. 22, 86179 Augsburg
Ansprechpartner Monika Luger

in Kooperation mit Michael Schuh,Partner, Führung & Personalentwicklung bei LIEBICH & PARTNER

und Nadine Nobile, CO:X,  New Pay Expertin und Mitautoren des Buches: New Pay– alternative Arbeits- und Entlohnungsmodelle

Kontakttelefon (Monika Luger) 0821 – 34366 – 0
Teilnehmer Geschäftsführung, kaufmännischer Leitung, Personalleitung, Mitarbeitende aus dem Personalbereich und an neuen Entwicklungen im Bereich New Work Interessierte
Kosten 240,– € zzgl. gesetzl.MwSt. (inkl. Tagungspauschale und Dokumentation)
Anmeldung
Anmeldung
2021-11-11T09:56:15+01:00